Newsletter Archiv

11

Newsletter März

  DANK an unsere Zustifter Christian und Sunhild Sutter! Am 4.2.2017 feierte Christian Sutter seinen 65. Geburtstag in der Zeche Zollverein. In Essen geboren, gehören er und seine Frau Sunhild zu den großen Förderern von Kultur und insbesondere Tanz in Essen. Christian Sutter gehört zu den Initiatoren des Essener „Kunstkäfig“ und der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Zollverein e.V. Für sein Engagement wurde er mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Anlässlich des Jubiläums –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Februar

Doppelter Glückwunsch an John Neumeier John Neumeier, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung TANZ, wurde im Rahmen des diesjährigen Prix de Lausanne am 4.2.2017 im Théâtre de Beaulieu für sein Lebenswerk ausgezeichnet. „Die Jury ehrt ihn für sein unerschöpfliches Engagement in der Ausbildung von Tänzerinnen und Tänzern und für seine langjährige Zusammenarbeit mit dem internationalen Tanzwettbewerb Prix de Lausanne. Der Preis in der Kategorie Lebenswerk wird 2017 zum ersten Mal vergeben.” (1) Im März erhält er außerdem den Erich-Fromm-Preis für sein gesellschaftliches und –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Januar

Das Jahr 2016 im chronologischen Rückblick der Stiftung TANZ März 2016 Sabrina Sadowska, Stifterin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung TANZ, wurde von Bundespräsident Joachim Gauck mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die 7. Tanztheatertage in Hameln wurden mit einer BENEFIZGALA für die Stiftung TANZ eröffnet. Ballettdirektor Ricardo Fernando und Carla Silva hatten internationale Solisten diverser Compagnien eingeladen und zusammen mit dem Ballett Hagen präsentierten sie ein abwechslungsreiches Programm mit vielen gefeierten Höhepunkten. April 2016 Die Stiftung TANZ war mit einem –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Dezember

Transition-Beratung am 12.1.2017 im K3 (Kampnagel) in Hamburg Am 12.1.2017 bietet Heike Scharpff (Dipl.-Psych.) die Möglichkeit individueller Transition-Einzelberatung im K3 (Kampnagel) in Hamburg an. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. Individuelle Voranmeldung bis zum 10.1.2017 unter: info@stiftung-tanz.com 2017 NEU: Jahresgruppe Transition in Hamburg, München und Berlin für TänzerInnen, die sich aktuell im Neuorientierungsprozess befinden und sich für diese Zeit eine begleitende Gruppe wünschen … In dieser Gruppe wird es um alle Fragen gehen, die in der Transition-Zeit auftauchen: Loslösung vom aktiven –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter November

Wir gratulieren … Karin Martin, Vorstandsvorsitzende des FREUNDE DES BALLETTZENTRUMS HAMBURG e.V., zum Geburtstag und wünschen alles erdenklich Gute! LEAP Together – Career and Life Transitions in Dance and Sport LEAP Together ist die erste internationale Konferenz in Kanada, welche die Gemeinsamkeiten zwischen künstlerischem Tanz und (Leistungs-) Sport betrachtet. Internationale Fachleute und Wissenschaftler ergreifen die Gelegenheit sich in allen Themen um Karriere- und Lebensübergänge bei BühnentänzerInnen und Elite-AthletInnen auszutauschen. Die Konferenz findet am 11. und 12.11.2016 in Toronto/Kanada statt und –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Oktober

TANZ! Und danach?! Transition Workshop am 7.11.2016 / Berlin Unser Basis-Workshop zur Bewältigung der Transitionzeit: Über 130 TänzerInnen haben in den letzten 5 Jahren von diesem Workshopformat profitiert. Der Workshop behandelt alle Grundfragen der Tranistion: Was kommt nach der Tanzkarriere? Was kann ich neben dem Tanz tun, um finanziell existieren zu können? Wie kann ich eine neue Beruf­sidee entwickeln? Welche Kompetenzen habe ich schon? Was kann und will ich daraus machen? Was kann mich in Zukunft beruflich genauso begeistern und –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter September

Transition-Beratung in Frankfurt/M. Vom 4. bis 14.10.16 wird Heike Scharpff in Frankfurt/M. sein. In diesem Zeitraum sind individuelle Transition-Beratungen mit ihr möglich. Bei Interesse bei ihr melden und einen Termin vereinbaren: Heike.Scharpff@stiftung-Tanz.com. Die Beratung ist selbstverständlich wie immer vertraulich und kostenlos. Es muss nicht gleich ein BWL-Studium sein!  Die Alternative: EUROPEAN BUSINESS COMPETENCE* LICENCE Das EBC*L-Zertifikat bescheinigt nach einem EU-weit einheitlichen Standard Wirtschafts- sowie Managementkompetenzen und kann momentan in 30 Ländern und in 24 Sprachen (einschließlich Englisch) absolviert werden. Es wurde –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter August

Die Philippe-Braunschweig-Stipendien der IOTPD 2016 Die International Organization for the transition of Professional Dancers (IOTPD), zu deren Mitgliedern auch die Stiftung TANZ – Transition Zentrum deutschland gehört, gibt die Verleihung dreier Philippe-Braunschweig-Stipendien der IOTPD 2016 an Naiara Mendioroz, Mark Biocca und Tom de Jager bekannt. Naiara Mendioroz möchte in Zukunft verstärkt mit Flüchtlingen arbeiten, wobei sie sich dabei vor allem auf Frauen mit Gewalterfahrungen fokussiert. Mark Biocca nutzt die Transition um seine Leidenschaft als GYROTONIC® Trainer weiter zu professionalisieren und –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Juli

Transition Zentren weltweit Teil I: DCD – Dancers’ Career Development (Großbritannien) Die Transition von BühnentänzerInnen ist ein berufsgruppenspezifischer Veränderungsprozess, egal wo. Die Stiftung Tanz – Transition Zentrum Deutschland ist deshalb Teil eines internationalen Kompetenznetzwerkes, das über die europäische Perspektive hinausgeht. In den kommenden Newslettern möchten wir über die Anlaufstellen für TänzerInnen in Transition in anderen Ländern informieren und beginnen heute mit den KollegInnen in Großbritannien. Die DCD wurde 1973 gegründet und hat somit mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Juni

Alexander J. Dubé, Präsident a.D des Career Transition for Dancers (CTFD) Die Tanzwelt verlor im vergangenen Monat einen seiner engagiertesten Transition Experten. Alexander J. Dubé, geboren in Massachusetts, begann als Steptänzer bevor er an der Robert Joffrey Schoolf of Ballett seine Ausbildung absolvierte. Nach einer erfolgreichen Karriere als Tänzer, Model und Schauspieler gründete er die erste Agentur für Tänzer in den USA. Er vertrat Tänzer und Tänzerinnen wie Margot Fonteyn, Cynthia Gregory, Patricia McBride und Jean-Pierre Bonnefoux. 1985 verließ er –> hier geht’s zum Artikel

cialis online canada