Rückschau

09

Stiftung TANZ bei der Tanzmesse NRW

Die Internationale Tanzmesse NRW findet 2012 im 10. Jahr im NRW-Forum Kultur und Wirtschaft und den Theatern Düsseldorfs statt. Die Messe hat sich als Treffpunkt, Marktplatz und ‚Kontakthof’ für den kreativen Austausch von Tanzschaffenden und Tanzbegeisterten herumgesprochen. In diesem Jahr sind 243 Aussteller aus 34 Ländern angemeldet, die Zahl der Messestände ist gegenüber 2010 um 30 % gestiegen.

Die Stiftung TANZ hat den Stand RG23 auf der R-Galerie im 1. Stock. Dort informieren wir Sie über unsere Arbeit und beraten Sie individuell. Wir freuen uns über Ihren Besuch.
29.08.- 01.09.2012 in Düsseldorf, mehr auf: www.tanzmesse-nrw.com

Good Bye My Love

Psychologische Aspekte des Abschieds vom Traumberuf Tanz

Vortrag von Dipl.-Psych. Heike Scharpff
beim 12. Kongress für Tanzmedizin in Berlin
“Faszi/e/nation Tanz – bewegte Vernetzung”
01. – 03.06.2012 am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz
Vortrag bei “Bewegte Zeit” 2.6.2012 15.30-17.30 Uhr
mehr auf: www.tamed.de

Tag der Offenen Tür

in der Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland

Der Tag der Offenen Tür 2012 fand am 21.4.2012 17-20 Uhr in unserer Geschäftsstelle Kollwitzstr. 64 in Berlin im Rahmen der Berliner Stiftungswoche statt. Ca. 40 interessierte Besucher tummelten sich auf unserer Dachterrasse und informierten sich über unsere Arbeit.

Dornröschen Sondervorstellung zugunsten der Stiftung TANZ im Bayerischen Staatsballett

Die Sondervorstellung erbrachte 10.000,- € Spendengeld für die Stiftung TANZ. Wir danken alle Mitwirkenden für ihren Einsatz.

Vortrag und Beratungstermine am Ballett des Theater Dortmund

Am Donnerstag 16.2.2012 um 17 Uhr hält die Projektleiterin der Geschäftsstelle Heike Scharpff einen Vortrag über die Arbeit der Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland im Ballettsaal, Theater Dortmund, Kuhstr.12, 44137 Dortmund (4. Etage). Der Vortrag beinhaltet Transition-relevante Informationen von Arbeitsagentur bis BAföG und gibt die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Anschliessend: Einzelgespräche zu persönlichen Transitionfragen (jeweils ca. 30 min.)
Donnerstag, 16.2.2012; 18 – 20 Uhr nach Voranmeldung.
Auch freiberufliche Tänzer und Mitglieder anderer Kompanien sind herzlich willkommen. Die Beratung ist wie immer kostenfrei und vertraulich. Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter info@stiftung-tanz.com .

Anschlussförderung vom Bund

Die Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland erhält im Jahr 2012 eine einmalige Anschlussförderung in Höhe von bis zu 100.000 Euro aus dem Kulturetat der Bundesregierung. Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat die Stiftungsvorsitzende Sabrina Sadowska nach Abschluss der Haushaltsentscheidungen 2012 in einem Schreiben über die Ergebnisse der Großen Koalition informiert. Mit diesen Mitteln kann die vor knapp zwei Jahren gegründete Stiftung ihre operative Arbeit in der Berliner Geschäftsstelle weiter etablieren und intensivieren.

“Patchwork-Karriere TANZ – Chancen und Risiken” in Berlin

Wann ist das Ende des künstlerischen Idealismus erreicht? Wo beginnt die Selbstausbeutung? Dass viele Choreographen und Tänzer in Berlin sowohl ihren Beruf auf höchstem Niveau ausüben, als sich auch zwischenzeitlich notgedrungen ihrem zweiten und dritten Job widmen müssen, ist bei Weitem keine Neuigkeit mehr. Realistisch betrachtet: nicht für jeden wird sich der Traum erfüllen, ausschließlich vom Kunstschaffen zu leben. Selbst die Erfolgreichsten gehen zwischendurch nicht-künstlerischen Tätigkeiten nach. Ist die freiberufliche Tanzkarriere also nur als Patchwork möglich? Beinhaltet die Patchworkkarriere auch Chancen? Oder ist sie lediglich eine erzwungene Überlebensstrategie? Welche Modelle des Patchworks sind lebbar, wie mit anderen, bzw. längerfristigen Lebensentwürfen vereinbar? Welche Möglichkeiten und Einrichtungen können hier zur Seite stehen und wann ist der Punkt erreicht, an dem ein harter Cut Sinn macht?
Panel mit: Eva-Maria Hoerster (Geschäftsführende Direktorin Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin),
Günter Jeschonnek (Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste e. V., Herausgeber Report Darstellende Künste),
Kay Grothusen (Tänzer und Choreograf),
Kathryn Rave (Tänzerin, aktuell: Psychologiestudium),
Heike Scharpff (Projektleiterin Stiftung TANZ, Dipl. Psychologin, Theaterregisseurin).

Moderiert von Wolfgang Barnick (ARTWert) und Simone Willeit (Tanzbüro Berlin)

Eine Kooperationsveranstaltung von ARTWert, Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland und dem Tanzbüro Berlin.

Di. 17.1.2012, 19.00 Uhr, Uferstudios Berlin (U-Bahn Pankstrasse)

Transition-Brunch im Tanzlabor 21 in Frankfurt/ Main: Tanz! – Und dann?

Die Stiftung lädt zusammen mit Tanzmedizin Deutschland ( tamed) e.V. und dem Künstlerhaus Mousonturm zum Brunch ein. Im Anschluss an das Profitraining eine Informationsveranstaltung mit Heike Scharpff (Projektleiterin der Geschäftsstelle TANZ – Transition Zentrum Deutschland) und Anja Hauschild (Vorstand tamed e.V.) statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, 12.12.2011, 12 Uhr
Anmeldung bitte unter: info@tanzlabor21.de

Benefiz-Ballett-Werkstatt bringt 23.100 Euro für »Stiftung Tanz«

Eine Spende in Höhe von 23.100 EUR für die »Stiftung Tanz – Transition Zentrum Deutschland« konnte John Neumeier bei der Benefiz-Ballett-Werkstatt am 20. November bekannt geben. Das Spendenvolumen ergibt sich aus den zusätzlichen Einnahmen des Kartenverkaufs. Die Stiftung TANZ bedankt sich ganz herzlich beim Hamburgballett und all seinen Mitwirkenden.

Die Benefizgala am Aaltotheater in Essen war ein voller Erfolg

Artikel NRZ vom 7.5.2011

Unknown

Der Eintritt der ausverkauften Vorstellung der ‘Tanzhommage an Queen’ ging als Spende an die Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland. Der Vorsitzende der Stiftung Georg Graf Castell, NRW Staatssekretär Klaus Schäfer und Bürgermeister Klaus Britz bedankten sich für die Spende von 40.000,- €.

cialis online canada