21

Performance zum Thema “Transition im Tanz” in Potsdam

Gerne kündigen wir Ihnen die unten stehende Performance in Potsdam an. Die Performance ist eine künstlerische Auseinandersetzung zum Thema „Transition im Tanz“, in der fünf ehemalige Tänzerinnen und Tänzer ihre neue und alte Profession beleuchten: GRAND JETÉ (URAUFFüHRUNG)

Das umgangssprachliche “Hängen in der Luft” wird in diesem Tanztheaterstück wörtlich genommen und beschreibt zugleich ein Lebensgefühl. Vier junge Artisten erzeugen Flug- und Schwebebilder, getanzt auf zwei Trampolinen. Auf zwei Leinwänden sind ehemalige Berufstänzer, sowie eine aktive 70 jährige Tänzerin zu sehen, die sich an Momente in der Luft erinnern.
Im Pingpong der Impulse zwischen der Trampolin- Performance und der Film-Ebene gerät die Zeit für Momente ins Stocken. In den Filmbildern berichten die (ehemaligen) Tänzer von ihren Erfahrungen, die sie aus dem Tanz in ihr jetziges Leben mitgenommen haben. Sie sind heute Ärztin, Wissenschaftlerin, Managerin oder Bademeister geworden. Sein großer Sprung (Grand Jeté) folgte der Neugier: “Mal sehen, was das Leben will, wenn man nicht sagt, was es soll.”
LIVE TRAMPOLINPERFORMANCE MIT: Patrick Hildebrandt, Steven Koglin, Steven Lehmann, Tjorm Palmer, EHEMALIGE TÄNZER IM FILM: Renate Pook, Dr. Liane Simmel, Viviana Marrone, Sophie Jaillet, Ralf Kittler
Uraufführung: 21.8.2014, weitere Vorstellungen: 22./23./24.8.2014
Spielort: Waschhaus/Schinkelhalle Schiffbauergasse 4i, 14467 Potsdam
Kontakt: 0331-27156-0, www.waschhaus.de

Bundesweite Studie

Gesundheitsförderung im Professionellen Bühnentanz und Berufsbedingte Erkrankungen

in Zusammenarbeit mit der Charité und der Stiftung TANZ-Transition Zentrum Deutschland unterstützt vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Unfallkasse Berlin möchten wir die Gesundheit von professionellen Tänzern, Trainingsleiter/innen, Ballettmeister/innen und Choreograph/innen verbessern.

Grundlage für diese bundesweit erstmalig durchgeführte Studie stellt ein vielfältiger Fragebogen dar. Dieser enthält unter anderem Fragen zu Lebensgewohnheiten,  alltagsbedingten Problemen sowie berufsbedingten Erkrankungen. Er soll dazu dienen, um daraus gezielte Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung Ihrer Gesundheit entwickeln zu können.

In diesem Zusammenhang bitten wir um Ihre Unterstützung. Jeder beantwortete Fragebogen ist für uns sehr wertvoll und von großem Nutzen. Die Anonymität der Daten sichern wir hiermit ausdrücklich zu.

Die Ergebnisse der Befragung werden veröffentlicht.

Fragebögen können bei der Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland angefragt werden: info@stiftung-tanz.com oder direkt ausgefüllt werden: Online-Umfrage / englisch online-survey.

Für weitere Fragen, stehen Ihnen Frau Gesa Kröger (gesa.kroeger@charite.de) und Frau Dr. med. Eileen M. Wanke (eileen.wanke@charite.de) unter gerne zur Verfügung.

Weitere Auskünfte finden Sie unter den häufig gestellten Fragen (FAQ).

header1              BKM
Charite                UKB

Transition-Brunch im Rahmen der Musikfestspiele Dresden

Während der Musikfestspiele Dresden gibt es im QF-Hotel an der Frauenkirche in Dresden eine Festspiellounge. Am 25.05.2014 um 10 Uhr lädt die Stiftung TANZ professionelle Tänzer/innen und Interessierte zu einem Transition Brunch dorthin ein. In diesem Rahmen wird mit einem Vortrag über die Stiftungsarbeit informiert.

Sonntag 25.5.2014 10-11 Uhr im Festspiellounge im QF-Hotel

Anmeldung bitte unter: info@stiftung-tanz.com

 

Tag der offenen Tür am 3. April 2014

Dieses Jahr findet die Berliner Stiftungswoche vom 1. bis 11. April, unter dem Motto: “Vom Leben in der Stadt – Verantwortung für Veränderung” statt. Wie jedes Jahr, sind wir mit unserem Tag der offenen Tür daran beteiligt. Berlin übt eine besondere Anziehungskraft auf Tanzschaffende aus aller Welt aus. Doch wer hilft am Ende der Tanzkarriere durch den Dschungel aus Institutionen, Paragraphen und Richtlinien? Wir bieten individuelle Hilfestellung beim Übergang während und nach der Tanzkarriere in einen neuen Beruf. Zum Tag der offenen Tür laden wir alle Interessierten in unsere Geschäftsstelle am Kollwitzplatz ein. Wir würden uns freuen Sie zu Gespräch und Getränk begrüßen zu dürfen.

Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland

Kollwitzstraße 64 – 10435 Berlin

Tag der offenen Tür: 3. April 2014 – 17.00 bis 21.00 Uhr

TANZ! Und danach?! Transition – Workshop in Frankfurt im April 2014

Was kommt nach der Tanzkarriere? Was kann ich neben dem Tanz tun, um finanziell existieren zu können? Dieser Workshop gibt Hilfestellung, eine neue Berufsidee zu entwickeln. Welche Kompetenzen habe ich schon? Was kann und will ich daraus machen? Was kann mich in Zukunft beruflich begeistern und herausfordern?
Der Workshop wird auch notwendige Sach-Informationen für den Übergang in einen neuen Beruf geben. Alle freiberuflichen oder festangestellten Bühnentänzer/-innen sind willkommen.
Themen: eigene Kompetenzen & Interessen erforschen, Zukunftsvisionen entwickeln &konkrete Schritte planen, von Erfahrungen anderer profitieren & sich miteinander vernetzen.
Es gibt die Möglichkeit der Einzelberatung, die nach dem Workshop kontinuierlich fortgesetzt werden kann.
Workshopleitung: Katrin Kolo, Dipl. Volkswirtin, Tänzerin, Choreographin und Unternehmensberaterin, Gründerin von arts-in-business Kunst im Wirtschaftsbetrieb, Mitgründerin von Transition-in-Dance in München. Heike Scharpff, Projektleiterin Stiftung TANZ-Transition Zentrum Deutschland, Diplom-Psychologin, Theaterregisseurin, Mitgründerin Waggonhalle Marburg, Drama– und Theatertherapeutin.
Eigenanteil/Kosten: 50,- € pro Teilnehmer/in (Die Stiftung-TANZ übernimmt Kosten für die Fahrt mit der Bahn (mit Bahncard 50/Frühbucherpreis/ Bahncard 25)).
Montag, 7.4.2014, 11–18 Uhr bis Dienstag, 8.4.2014, 10–14 Uhr Mousonturm Frankfurt, Waldschmidtstr. 4,Frankfurt/ Main
In Kooperation mit Tanzlabor 21 – Tanzbasis Frankfurt_Rhein_Main, www.tanzlabor21.de
Anmeldung: info@stiftung-tanz.com, (bei Anmeldung vor dem 20.3.2014 nur 40,- €).
Die Stiftung TANZ wurde im Januar 2010 gegründet, hat ihren Sitz in Berlin und bietet TänzerInnen Unterstützung für den Übergang in einen Beruf nach der aktiven Tanzkarriere.

Nächster Transition-Jour fixe

Du steckst mitten in deiner Transition oder bereitest gerade deinen Übergang nach dem Tanz vor? Du hast allein, im Einzelcoaching oder Workshop eine ungefähre Zielrichtung für dich herausgefunden? Du bist nun in der Umsetzungsphase und wünschst dir dabei Austausch und kollegiale Unterstützung? Beim Jour Fixe treffen sich in der Transition befindliche Tanzschaffende, um sich über ihren Übergangsprozess auszutauschen und sich gegenseitig zu ermutigen. Der Transition Jour Fixe dauert jeweils ca. 2 Stunden und wird von Dipl.-Psych. Heike Scharpff moderiert. Er findet ca. alle 6 Wochen in der Geschäftsstelle der Stiftung TANZ in Berlin statt. Neueinsteiger sind herzlich willkommen, nach kurzer E-mail an: heike.scharpff@stiftung-tanz.com

cialis online canada