About

Posts by :

Newsletter November 2014

Tanz! Und danach?! Transition Workshop in Leipzig im Dezember 2014 Was kommt nach der Tanzkarriere? Was kann ich neben dem Tanz tun, um finanziell existieren zu können? Dieser Workshop gibt Hilfestellung, eine neue Berufsidee zu entwickeln. Welche Kompetenzen habe ich schon? Was kann und will ich daraus machen? Was kann mich in Zukunft beruflich begeistern und herausfordern? Der Workshop wird auch notwendige Sach-Informationen für den Übergang in einen neuen Beruf geben. Alle freiberuflichen oder festangestellten Bühnentänzer/-innen sind willkommen. Themen: eigene –> hier geht’s zum Artikel

6. Berliner Stiftungstag

Auch die Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland war beim 6. Berliner Stiftungstag am 14. November 2014 im Roten Rathaus Berlins mit einem Stand und viel Informationsmaterial vertreten. Hier der noch amtierende Bürgermeister Klaus Wowereit im angeregten Gespräch mit unserer Stiftungsmitarbeiterin Andrea Thomas.

Newsletter Oktober 2014

Wichtig! Bitte nehmen Sie an unserer Gesundheitsstudie teil!!! Zentrale Wichtigkeit für die rechtliche Anerkennung von tanzspezifischen Berufskrankheiten haben wissenschaftliche Studien. Damit eine Studie einen Aussagewert erhält, braucht sie möglichst viele Teilnehmer. Unsere Gesundheitsstudie (gemeinsam mit der Charité Berlin) braucht 600 Teilnehmerinnen bis Ende Oktober 2014. Grundlage für diese bundesweit erstmalig durchgeführte Studie stellt ein vielfältiger Fragebogen dar. Jeder beantwortete Fragebogen ist für uns von großem Nutzen. Wir bitten alle professionellen Tanzschaffenden den anonymen Fragebogen möglichst bald auszufüllen, damit diese Studie –> hier geht’s zum Artikel

Ich habe schon ein Leben hinter mir

FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG, 28.9.2014

Paten und Förderer

Wir engagieren uns: Ballett des Saarländischen Staatstheater | Ballett des Friedrichstadt-Palast Berlin | Rolf Hunck | Georg Graf zu Castell Castell | Traute Schäfer | Rita und Jürgen Stammer | Ulrike Schmidt | Arndt Wesemann | Ballett des Hessischen Staatstheater Wiesbaden | Karen Däschler | Erika Ebert | Dr. Jochim Wehrmann| Kevin O’Day Ballett Nationaltheater Mannheim | Gauthier Dance Company | Ballett Hagen | Uldis Weide | Esther Ingwers | Gerlinde Liedtke | Dr. Barbara Leigh | Daniela Schulze Silberpate Gabriele Lademacher | Dance Company Nanine Linning/ Theater Heidelberg | Karin Stellwaag | Dr. Wolfgang Weide | Else Schnabe | Dr. Gerfried Kienholz  Goldpate –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter September 2014

Online-Befragung zur Gesundheitsförderung – alle Tänzer bitte teilnehmen! BAföG– die deutsche Studienförderung wird ab 2016 erhöht Bewerbungen außerhalb der Tanz- und Theaterwelt Kleine Berufskunde: Fitnessfachwirt/in IHK Seneca Intensiv Berlin sucht Dozenten Ballettschule in der Region Hamburg sucht neue Leitung Arbeitsmarkt Bildung Kultur Sozialwesen ENGLISH VERSION Online-Survey about health promotion in professional dance – please take part! BAföG Applications outside of the dance and theater world Career information: fitness instructor (IHK) Labor market for education, culture, social work Online-Befragung zur Gesundheitsförderung –> hier geht’s zum Artikel

Spendenkonto

IBAN: DE71100700000064978000 BIC: DEUTDEBBXXX Deutsche Bank AGSie erhalten eine Spendenbescheinigung, wenn Sie uns bei Ihrer Überweisung Ihre vollständige Postadresse mitteilen. Die Stiftung TANZ – Transition Zentrum Deutschland ist berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen.

Newsletter August 2014

Kleiner Empfang der Stiftung TANZ bei 10. int. Tanzmesse in Düsseldorf Am Donnerstag 28.8.2014 um 14 Uhr laden wir alle Tänzer/innen und Interessierte, Kooperationspartner und Förderer zu einem kleinen Sektempfang an unserem Stand L 39 bei der 10. Internationale Tanzmesse in Düsseldorf ein. Vom 27. bis zum 30. August trifft sich die Tanzwelt zur Tanzmesse in Düsseldorf und wir sind mittendrin. Sie finden uns an allen drei Messetagen (Donnerstag-Samstag) am Stand L 39 im NRW-Forum Düsseldorf, Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf, –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Juli

Bildungsprämie und Bildungsscheck Die Bildungsprämie ist ein Förderprogramm der Bundesregierung für erwerbstätige Menschen, die sich beruflich fortbilden wollen. Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fortbildungskurse und Prüfungen – bis zu 500 €. Ab 1. Juli 2014 gelten veränderte Förderkonditionen. Die wesentlichen Änderungen sind: Die weiterbildungsinteressierte Person muss das 25. Lebensjahr vollendet haben und die angestrebte Weiterbildungsmaßnahme darf nicht mehr als 1.000 Euro kosten (Maßstab ist die auf der Rechnung angegebene Veranstaltungsgebühr). Unverändert –> hier geht’s zum Artikel

Newsletter Juni 2014

Wie pack ich’s an? – Transition-Umsetzungs-Workshop Sie haben eine Berufsidee für die Zeit nach Ihrer Tanzkarriere? Sie suchen nach Ansatzpunkten, wie Sie diese Idee realisieren könnten. Dieser Workshop gibt Hilfestellung, eine Berufs- oder Geschäftsidee konkret umzusetzen. Welche meiner Kompetenzen kann ich nutzen? Welches werden die ersten Schritte sein, um dem Ziel näher zu kommen?
Der Workshop wird auch notwendige Sach-Informationen für den Übergang in einen neuen Beruf geben. Alle freiberuflichen oder festangestellten Bühnentänzer/-innen sind willkommen (auch Teilnehmer des Workshops ‚Visionsentwicklung’). 
Themen: –> hier geht’s zum Artikel

http://premature-ejaculation.biz
cialis online canada